Professionelle

Home > Produkte > Professionelle > DC-Systeme > DC POWER-L
DCL_B_LNB_2019
  • DCL1310_LNB_1404
  • DCL_2110_LNA_1120
  • DCL_2110_FNB_1114
  • DCL_DISP_FNB1008
 
PDF
Datenblatt es ca en fr de pt
PDF
DC POWER L Betriebsanleitung es en fr pt
 
PDF
Module of communications es en fr pt
PDF
Sicherheitsanweisungen es en fr de pt
 
PDF
Allgemeine Produkt Katalog es ca en fr de pt

DC POWER-L

Thyristor rectifiers 10 A - 800 A

Ladesysteme für stationäre Akkus

Das Produktsortiment an Gleichrichter-Akkuladegeräten DC power-L von SALICRU, basierend auf der Technologie von Mikroprozessoren gesteuerten Thyristoren, bietet Schutz von höchster Qualität und Zuverlässigkeit für kritische DC-Lasten.


Die Reihe DC power-L deckt den Leistungsbereich zwischen 25 A und 800 A mit Ausgängen zwischen 24 und 220 VDC ab. Der Präzisionsausgang ist besser als +/- 1% und das System ist ausgelegt, um offene oder verschlossene Blei-Säure- oder Nickel-Cadmium-Akkus zu laden.


Alle Alarme, die Überwachung und die Statusanzeigen (sowohl über Display als auch LED) werden über ein digitales Steuersystem verwaltet. Jede Akkuart erfordert spezielle Ladeeigenschaften, die durch die Steuerung verwaltet werden. Die Systeme sind vollständig auf die konkreten Eigenschaften und Erfordernisse jedes Kunden und jeder Anwendung anpassbar.


Das robuste Design stellt sicher, dass die Wartungshäufigkeit der Installation gering ist, sodass das System lange Zeit ohne besondere Beachtung betrieben werden kann.

Händler anzeigen Informationen anfordern

Anwendungen

Die Systeme DC power-L sind konzipiert, um DC-Lasten von höchster Kritikalität zu schützen, und werden mit Nickel-Cadmium- oder Blei-Säure-Akkus in sehr widrigen und anspruchsvollen Betriebsumgebungen, wie z. B. Stromwerke, Umspannwerke, Öl- und Gaspipelines, petrochemische Anlagen, Bergbau, Eisenbahnen, Telekommunikationseinrichtungen, Krankenhäuser, Industrieprozesse etc., betrieben.

Anwendungen D-POWER-L - SALICRU

Leistungen

  • Technologie mit Thyristoren, die von einem Mikroprozessor gesteuert werden.
  • Galvanische Trennung zwischen Eingang und Ausgang über einen Transformator.
  • Komplette 6-Puls-Brücke.Lüftung durch natürliche Konvektion.
  • Erkennung eines Erdschlusses des seriellen DC-Ausgangs.
  • Erkennung des Elektrolytenstands für NiCd (optional).
  • Ladezustände: erhaltend, schnell, außergewöhnlich.
  • Robustes und kompaktes Design.
  • Hohe Leistungsdichte.
  • Überwachung aller Parameter des Geräts über LCD-Display.
  • Möglichkeit, eines redundanten parallelen Betriebs.
  • Betrieb mit Blei-Säure und Nickel-Cadmium-Akkus.
  • Temperaturkompensierte Erhaltungsspannung.
  • Automatische Trennung bei minimaler Akkuspannung oder Temperatur.
  • Viele Konfigurationsoptionen.
  • Hohe MTBF und reduzierte MTTR.
  • Leichte Installation, Inbetriebnahme und Wartung.

Schinttstelle

  1. Anzeige der richtigen Ausgangsspannung.
  2. Anzeige eines Fehlers bei der Eingangsspannung.
  3. Anzeige eines dringenden Alarms (einstellbar).
  4. Anzeige eines nicht dringenden Alarms (einstellbar).
  5. LCD-Display mit mehreren Sprachen.6. Navigationstasten.
Schinttstelle DC POWER L - SALICRU

Kommunikation

  1. Steckplatz für SICRES-Fernverwaltung oder RS-232-Schnittstelle.
  2. Serielle RS485-Ports MODBUS-Kommunikationsprotokoll.
  3. Programmierbare Relaisschnittstelle (x6).
  4. Eingang für Akkutemperaturmessung.
  5. Eingang für Erkennung des Elektrolytenstands für NiCd. (1)

(1) Nur für erweiterte Version.

Kommunikation DC power L - SALICRU

Optionen

  • 12-Puls-Gleichrichter mit Trenntransformator.
  • Spannungsabfalldioden.
  • TCP/IP-Schnittstelle.
  • Glühwiderstand.
  • Ausgangsdioden für parallelen Betrieb.
  • Verschiedene Akkuarten (SLA, offener Blei-, NiCd-Akku etc.).
  • Weitere IP-Schutzarten.
  • Weitere Eingangsspannungen auf Anfrage.
  • Kabeleingang oben.

Service

  • Beratungsservice vor dem Verkauf und Kundendienst.
  • Zahlreiche Wartungs- und Fernwartungsoptionen.

Technische Spezifikationen

Technische Spezifikationen DC power L - SALICRU

Ausführungen

Ausführungen DC POWER L - SALICRU

Abmessung

Abmessung

Zubehör

Weitere IP-Schutzarten

Weitere IP-Schutzarten - SALICRU

Anpassung des Schutzes für den Schaltschrank gegen feste Partikel und Wasser mit den verschiedenen in der Norm EN 60529 genannten Schutzarten.

Weitere Eingangsspannungen

Weitere Eingangsspannungen - SALICRU

Anpassungsfähigkeit des Gleichrichtersystems an verschiedene Eingangsspannungen von 3x380/400 V oder 220/230 V.

Kabeleingang oben

Kabeleingang oben - SALICRU

Für jene elektrische Installationen, die an abgehängten Decken, Kassettendecken oder in der Luft durchgeführt werden, befindet sich der Kabeleingang für den Leistungsanschluss der Installation mit dem Gerät im oberen Teil.

Verschiedene Akkuarten (SLA, offener Blei-, NiCd-Akku)

Verschiedene Akkuarten (SLA, offener Blei-, NiCd-Akku) - SALICRU

Das Gerät kann verschiedene Akkuarten laden und ermöglicht, jeden Ladeparameter, insbesondere für alle verschiedenen Akkuarten, anzupassen.

Ausgangsdioden für parallelen Betrieb

Ausgangsdioden für parallelen Betrieb - SALICRU

Ermöglicht den Anschluss von zwei parallel geschalteten DC POWER Systemen und verhindert somit eine Rückstromführung zwischen beiden Systemen.

TCP/IP-Schnittstelle

TCP/IP-Schnittstelle - SALICRU

Ethernet/SNMP-Adapter

12-Puls-Gleichrichter mit Trenntransformator

12-Puls-Gleichrichter mit Trenntransformator - SALICRU

Anschluss der zwei 6-Puls-Gleichrichter, die über die Einfügung eines Trenntransformators mit einer Phasenverschiebung von 30° zwischen beiden Gleichrichtern versorgt werden. Dadurch wird eine geringere Spannungswelligkeit im Ausgang und ein Verbrauch mit einer niedrigeren harmonischen Stromverzerrung im Eingang erhalten.

Spannungsabfalldioden

Spannungsabfalldioden - SALICRU

Einheit zur Reduzierung der Ausgangsspannung.

Glühwiderstand

Glühwiderstand - SALICRU

Im Inneren des Geräts integriert, um innere Kondensatbildung zu verhindern.