Netzqualität

Home > Technischer Unterstützung > Netzqualität

Das Stromnetz sollte sich wie eine ideale Spannungsquelle verhalten, ohne Innenwiderstand, mit Sinusausgang und konstanter Spannung an allen Versorgungsstellen.

In der Praxis stellen wir fest, dass diese Bedingungen nicht immer erfüllt werden, grundsätzlich wegen zwei Arten von Gründen:

Die Generatoren und das Verteilungssystem haben einen gewissen Innenwiderstand, wodurch Spannungsabfälle und und Verluste im Verteilungssystem entstehen.

 

 Die Lasten absorbieren:

  • Kurzzeitstrom (Starts und Lastverbindungen)
  • Nicht sinusförmiger Strom (nicht lineare Lasten)

Andere Male sind die Störungsursachen externe: atmosphärische Störungen, alle beeinträchtigen negativ die Versorgungsqualität.

 

Diese Art von Störungen verursacht:

  • Ein Anstieg von Verlusten, der einen Abfall der Leistung verursacht.
  • Probleme der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV): Fehlfunktion oder unerwartete Systemausfälle, die zu wesentlichen Leistungsverlusten in den Produktionssystemen führen.